Fachverkäufer/*in im Nahrungsmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei

bei
Bäckerei Gießelmann

Regionale Rohstoffe liegen uns sehr am Herzen. Auch unsere Mitarbeiter kommen aus der Region. Die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten und Firmen ist uns sehr wichtig. Aber auch international empfinden wir Verantwortung: Unser Kaffee ist fair gehandelt und direkt von Bauern, die wir in Brasilien und Indonesien schon selbst besucht haben. Qualitätsanspruch Wir wollen einfach nur das Beste: Wir backen nach eigenen Hausrezepten, verwenden beste Zutaten, regionale Rohstoffe und belebtes Wasser nach der Elisa-Wasserforschung. Unsere Qualitätsansprüche lassen wir regelmäßig beim Institut für Qualitätssicherung (IQ-Back)testen. Wir backen täglich frisch und garantieren, dass die Ware auf dem kürzesten Weg von der Backstube zum Kunden kommt. Soziales Engagement Das Soziale ist Herzenssache! Wir helfen mit unseren Produkten bei Tafeln, unterstützen Vereine, Kirchen oder kulturelle und schulische Institutionen. Umweltschutz In Zeiten des Klimawandels ein besonderes Anliegen für uns. Deshalb lassen wir unsere Verpackung CO2-neutral produzieren und beziehen Strom, der atomfrei ist. Jedes Jahr bilden wir junge Menschen in drei Berufen aus: zum Bäcker/in, Konditor/in und Verkäufer/in im Lebensmittelmarkt (Schwerpunkt Bäckerei)

Die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk im Schwerpunkten Bäckerei besteht zunächst natürlich darin, Brot und Backwaren zu verkaufen.  Dabei steht die Beratung der Kunden über Inhaltsstoffe und Bestandteile der Bäckereiprodukte absolut im Vordergrund. Aber auch das Verpacken und Präsentieren der Backwaren, sowie das Dekorieren der Auslagen gehören zu den Tätigkeiten. Da viele Bäckereien auch einen Bistrobetrieb anbieten, gehört mittlerweile auch das Zubereiten von belegten Brötchen dazu. Hier gibt es auch spannende Wettbewerbe.  Schon mal von einem/einer Barista gehört? Das ist eine Tätigkeitsbezeichnung für jemanden, der in einer Espressobar bzw. einem Café für die Zubereitung des Kaffees verantwortlich ist. Hier gibt es sogar anerkannte und attraktive Fortbildungen für Fachverkäufer/innen.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Im Verkaufsraum kommt es vor allem auf eins an: Sauberkeit und Ordnung. Besonders die Sauberkeit hat immer dann höchste Priorität, wenn es um die Zubereitung und den Verkauf von Nahrungsmitteln geht. Für die Ausbildung zum Fachverkäufer sollte man zudem ein gepflegtes Äußeres mitbringen und freundlich und kundenorientiert sein. Da in der Verkaufstätigkeit auch Preise und Rabatte berechnet werden, muss auch ein gewisses Verständnis für Mathe dabei sein.


Standort

  • Bäckerei Gießelmann
  • Kölner Straße 239
  • 51702 Bergneustadt
  • Website

Fakten

  • Dauer:
    3 Jahre

  • Frühester Beginn:
    01.08.2023

  • Ausbildungsjahr(e):
    ,2023

  • Freie Plätze:
    1

  • Schulabschluss:
  • - Hauptschule Kl. 9
  • - Hauptschule 10a
  • - Fachoberschulreife
  • - Fachhochschulreife
  • - Abitur

Ansprechpartner

 

Zurück

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.