DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Operationstechnische Assistenz OTA (m/w/d)

Ausbildung
bei
GBZ Gesundheits-und Bildungszentrum der Klinikum Oberberg GmbH

Das GBZ Gesundheits- und Bildungszentrum Oberberg bietet die Ausbildungsberufe Pflegefachfrau/ Pflegefachmann, Operationstechnische Assistenz und Pflegefachassistenz an. Nach der Ausbildung bieten wir verschiedene Weiterbildungsangebote z.B. in der Fachweiterbildungen Intensivpflege und Anästhesie, Psychiatrische Pflege, Stationsleitung und Praxisanleitung. Für die Kreiskliniken in Gummersbach und Waldbröl, sowie die Kooperationspartner bieten wir die Möglichkeit der Innerbetrieblichen Fortbildungen mit verschiedenen Bildungsangeboten.

Der Beruf des/der Operationstechnischen Assistenten ist aus dem Klinik-Alltag nicht mehr weg zu denken. Ob in den Operationssälen der Krankenhauseinrichtungen oder in den Ambulanten Operationszentren der niedergelassenen Ärzte, OTA`s sind wichtige Partner in allen Teams. Zu dem sind sie an allen Prozessen der operativen Eingriffe verantwortlich beteiligt. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben:

  • kompetente Patientenbetreuung vor, während und nach der Operation
  • Selbständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe im Operationsbereich in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Berufsgruppen
  • Vor- und Nachbereitung der Operationen
  • Instrumentation in den operativen Fachdisziplinen
  • Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen
  • Administrative Aufgaben
  • Sachgemäßer Umgang mit medizinisch-technischen Geräten.

 

Neben der Tätigkeit in der Operationsabteilung gibt es weitere Arbeitsfelder, in denen die ausgebildete OTA tätig sein kann. Zu den Arbeitsfeldern gehören: die Endoskopie Abteilung, die Notfallaufnahme / chirurgische Ambulanz und die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP). Zusätzlich bietet der Beruf ausgezeichnete Beschäftigungsmöglichkeiten aufgrund des hohen Bedarfs an qualifizierten Fachpersonal im In- und Ausland, sowie gute Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten im Bereich der Praxisanleitung, Leitungsfunktion aber auch der Studiengänge Pädagogik, Management, Gesundheitsökonomie uvm.

Ausbildung

Die Ausbildung zur Operationstechnischen Assistenz ist ab dem 1.01.2022 eine staatlich anerkannte Ausbildung und erstreckt sich in Vollzeit über 3 Jahre im Blocksystem. Sie umfasst 2.500 praktische Stunden sowie 2.100 theoretische Stunden. Die Ausbildungsinhalte werden handlungsorientiert an sogenannten drei Lernorten vermittelt: Lernort Schule, Lernort Praxis und dem Lernort - Skills Lab - in dem die praktischen Fertigkeiten in einer sicheren Umgebung, ohne direkte Auswirkung auf den Genesungsprozess des Patienten, eingeübt werden können.

 

Das bieten wir:

  • einen interessanten und anspruchsvollen Ausbildungsplatz
  • Unterricht in Kleingruppen, Online, Skills-Lab und individuelle Begleitung in Theorie und Praxis
  • Kennenlernen von vielfältigen Bereichen einer großen Klinik
  • Praxisanleitung durch qualifizierte Praxisanleiter auf den Stationen und in den Einsatzbereichen
  • Jobticket und die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Wohnmöglichkeit und Mitarbeiterverpflegung
  • Berufliche Zukunft - ganz sicher erste Wahl


Weitere Videolinks:


 

Zurück

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.